Tapezieren – Anzahl der Tapetenrollen

Natürlich sollte man sich bevor man tapezieren möchte darüber klar sein welche Tapete man verarbeiten will und wieviel Rollen man braucht, um den Raum auch vollständig in einem Durchgang tapeziern zu können. Ich glaube nichts ist schlimmer, als die Situation das man fast fertig ist und kurz vor Ende die Tapete ausgeht.

Also sollte ma vorher in aller Ruhe den zu tapezierenden Raum ausmessen. Wichtig ist der Raumumfang und die Raumhöhe. Eine normale Tapetenrolle ist 0,53 m breit und 10,05 m lang ( was für blöde Maße… ) laut Europa-Norm. Man kann theoretisch etwa 5 qm damit tapezieren. Das Problem bei dieser Überlegung ist aber das man in ganzen Bahnen tapeziert. Also immer von der Decke bis zum Fußboden eine komplette Bahn, ohne zu stückeln.

Eine wichtige Überlegung ist es auch ob man Tapete ohne Muster verwenden will oder ob man beim Zuschnitt auch auf passende Muster achten muß. Es empfiehlt sich in jedem Fall eine Rolle Tapete mehr zu kaufen als man später direkt verbrauchen wird.

Doch wie berechnet man nun den voraussichtlichen Tapetenverbrauch? Als erstes berechnen wir wieviel Bahnen wir aus einer Tapetenrolle bekommen. Dazu teilt man einfach die Länge der Rolle ( meist 10,05m ) durch die Raumhöhe. Bei 2m Raumhöhe wären das z.b. 5 Bahnen, wenn man keinen Verschnitt ( z.b. durch Muster ) mit berechnen muß.

Nachdem wir nun wissen wieviel Bahnen wir aus einer Rolle Tapete bekommen, müssen wir noch wissen, wieviele Tapeten-Bahnen wir verkleben müssen. Dazu teilen wir einfach den Raumumfang durch die Breite einer Tapetenbahn. Bei einem Raumumfang von 20m brauchen wir bei unserer Standard-Tapete ca. 40 Bahnen. Nun wissen wir aber immer noch nicht wieviele Rollen Tapete wir brauchen.

Doch auch das lässt sich nun ganz leicht ausrechnen. Dazu teilen wir nun eindach die Anzahl der Bahnen ( Ergebnis unserer 2. Berechnung ) durch die Anzahl der Bahnen die wir pro Rolle bekommen. Also bei den von mir verwendeten Beispielen wären das 40 Bahnen : 5 Bahnen pro Rolle = 8 Rollen Tapete. Das wäre die Menge die man im Idealfall braucht.

Natürlich sollte man für Verschnitt und spätere Reparaturen ruhig eine Rolle mehr kaufen als man ausgerechnet hat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen